Ereignis in Hanau am 19.02.2020

Ich bin erschüttert über das schreckliche Ereignis in Hanau. Meine Gedanken sind bei den Opfern dieses Anschlages und ihren Angehörigen. Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus sind Phänomene, sind Themen, die uns alle angeht. Es ist eine Pflicht aller Demokratinnen und Demokraten und Selbstverständnis gegen Rechtsextremismus klar Stellung zu beziehen. Ich sehe es als eine gemeinsame Aufgabe, die Werte der Gleichheit aller Menschen gegen Angriffe auf die persönliche Freiheit zu verteidigen und deutlich zu machen, dass ein Klima von Ausgrenzung, Hass und Gewalt nicht geduldet wird.